LinkedIn adVertising.

70 % der Kunden im B2B-Bereich treten mit dem Anbieter nicht rechtzeitig in Kontakt. Andererseits beanspruchen die Phasen des Kaufprozesses, die der Verkaufsphase vorausgehen, immer mehr Raum. LinkedIn Marketing ist eine Möglichkeit, Ihren Kunden bereits in der Recherchephase als kompetenter Ansprechpartner zu begegnen.

Die Vorteile von
Linkedin Advertising.

LinkedIn ist eine der effektivsten Maßnahmen, um sein Netzwerk zu erweitern und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Die zusätzlichen Funktionen der Marketing- und Vertriebslösungen von LinkedIn ermöglichen es dem modernen Vertriebsmitarbeiter, Zielgruppensegmentierung und Kontaktanbahnung digital zu initiieren. Alles, was es für das LinkedIn-Marketing braucht, ist ein gutes Verständnis für die Herausforderungen der Zielgruppe, relevante Inhalte, Glaubwürdigkeit für diese Themen und digitale Kommunikationsfähigkeiten.

Höhere Konversionsraten im Vergleich zu anderen Social-Media-Plattformen

Zugang zu den Verantwortlichen

Einsatz von Tools, um potenzielle Kunden mit definierten Suchkriterien einzugrenzen und Leads schneller durch den Funnel zu führen

Ausbau des bestehenden Netzwerks, automatisch oder manuell

Erlangen von Expertenstatus durch die angemessene Integration von effizientem Content Marketing

Durch optimales Targeting den richtigen Ansprechpartner herausfiltern

Wirf einen Blick auf unser Whitepaper zu diesem Thema

Hier findest du alle Details, die du über die Erstellung von LinkedIn Ads wissen müssen.

pdf

NDA-Whitepaper-AdFormat-LinkedIn (4 MB)

Image Ads.

Image Ads sind ein klassisches Anzeigenformat und können im LinkedIn Newsfeed platziert werden. Das Anzeigenbild hat den größten Einfluss auf die Klickrate, gefolgt von der Überschrift (fett formatiert) und dem einleitenden Text. In Anzeigensplit-Tests bieten unterschiedliche Bilder das größte Potenzial zur Steigerung der Klickrate. Im Vergleich zu anderen Plattformen gibt LinkedIn den Werbetreibenden viel Freiheit bei der Gestaltung des Image-Ads.

Video Ads.

Video-Ads sind vergleichbar mit Image-Ads strukturiert, mit dem Unterschied, dass es keinen beschreibenden Text unter dem Video gibt. Wie bei anderen Werbenetzwerken startet das Video automatisch, ist aber stummgeschaltet. Der Einsatz von Untertiteln ist daher auch hier ein wichtiger Erfolgsfaktor, damit die Botschaft beim Nutzer ankommt. Die wichtigsten Informationen sollten am Anfang des Videos platziert werden; die ersten 5-10 Sekunden sind hier entscheidend.

Carousel Ads.

Das Format, das aus mehreren Bildern besteht, ist ideal, um einen Prozess zu erklären oder eine Story zu erzählen und kann daher auch als statische Alternative zu einem Video verwendet werden. Ein beliebter "Trick" ist es, ein Bild zu erstellen, das in die einzelnen Elemente unterteilt ist und so den Nutzer zum Weiterklicken animiert.

Text Ads.

Text-Ads sind das " simpelste " Anzeigenformat, das nur aus einem kleinen Bild und etwas Text oder nur aus Text besteht. Die Anzeigen können entweder auf der rechten Seite oder am oberen Rand platziert werden und werden meist in Kampagnen mit dem Ziel "Reichweite" verwendet, da die Klickrate sehr niedrig ist.

Follower Ads.

Das Format, das aus mehreren Bildern besteht, ist ideal, um einen Prozess zu erklären oder eine Story zu erzählen und kann daher auch als statische Alternative zu einem Video verwendet werden. Ein beliebter "Trick" ist es, ein Bild zu erstellen, das in die einzelnen Elemente unterteilt ist und so den Nutzer zum Weiterklicken animiert.

Spotlight Ads.

Mit Spotlight Ads können Unternehmen personalisierte Anzeigen erstellen, die Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen bewerben. Die Anzeige des Profilbildes des Nutzers kann wie die Anzeigenbeschreibung deaktiviert werden, wobei das Profilbild das Element ist, das dieses Format so attraktiv macht.

Job Ads.

Job-Ads sind ein eigenes Anzeigenformat für die Bewerbung von Stellenangeboten in einem Unternehmen. Auch bei diesem Format wird das Profilbild des Nutzers in die Anzeige integriert.

Message Ads (Sponsored InMail).

Mit Message Ads können Nutzer direkt in ihrem Postfach angesprochen werden, wenn sie auf der Plattform aktiv sind. Da das Postfach das persönliche Umfeld des Empfängers ist, sollte das Angebot auch auf die Zielgruppe zugeschnitten sein und eine hohe Relevanz aufweisen. Ein großer Vorteil dieses Formats sind die hohen Öffnungsraten von bis zu 50%. Die Abrechnung erfolgt pro versendeter Nachricht (CPS - Cost per Send).

LeadGen Forms.

Es handelt sich bei den Formularen zwar nicht um ein eigenständiges Anzeigenformat, sie können aber mit Sponsored Content Ads und Message Ads kombiniert werden, um Anfragen direkt auf der Plattform zu generieren. Da die Formulare mit den LinkedIn-Profildaten der Nutzer vorausgefüllt werden können, sind im Vergleich zu Formularen auf der eigenen Website deutlich höhere Abschlussquoten möglich. Es ist jedoch zu beachten, dass die Qualität der über LeadGen Forms generierten Anfragen geringer sein kann, da der Aufwand für das Ausfüllen deutlich geringer ist.

Ein Formular kann im Kampagnenmanager im Bereich Kontoguthaben verwaltet und mehreren Anzeigen zugeordnet werden. Die generierten Anfragen können auch in die Account Assets exportiert werden.

CLIENT EXAMPLES.

Website MockUps LinkedIn Video real
Website MockUps LinkedIn Image real
Website MockUps LinkedIn Carousell real

NEED TO KNOW.

LinkedIn Advertising bietet Targeting-Optionen, die über andere Kanäle nicht möglich sind. Insbesondere die Kombination von Unternehmensgröße mit Stellenpositionen ermöglicht eine sehr genaue Isolierung der Werbebotschaft in Bezug auf die definierten Buyer Personas.

Die Zielgruppendefinition und der Kampagnenaufbau benötigen je nach Komplexität mindestens zwei Wochen. Je nach den zu erstellenden Werbemitteln kann der Erstellungsprozess auch länger dauern.

Um die Ausrichtung und den Auftritt optimal zu gestalten, ist ein genaues Briefing über die Zielgruppe von Vorteil, ebenso wie eine Vorbereitung der Werbemittel.

LinkedIn führt in der Regel keine langen Einarbeitungsphasen der Kampagnen durch. Die ersten Eindrücke und Klicks sind schon nach wenigen Tagen sichtbar.

LinkedIn verrechnet auf Basis eines definierten Tagesbudgets, das auf Basis der Laufzeit in einem Mindestbudget benötigt wird. Die Kosten werden auf Klickpreise umgelegt.

BEREIT DICH INSPIRIEREN ZU LASSEN?

Video, Bilder, Banner - Inhalte und
Impressionen überall - bist du bereit?